Mo-Fr: 09.00 - 14:00

Öffnungszeiten: Besuchen Sie uns im Büro

Firmensitz, Berlin

Mühlenstr. 8, 14167 Berlin, Deutschland

+49(0) 30 29 67 42 27

Rufen Sie uns jetzt an!

Dienstleistung

PRÜFUNG FÄLLIG ?

WAS IST DIE DGUV VORSCHRIFT 3?

Die DGUV Vorschrift 3 ist als Unfallverhütungsvorschrift zur Prüfung elektrischer Anlagen und ortsveränderlicher Geräte und Betriebsmittel die aktuelle Unfallverhütungsvorschrift und ist für alle Betriebe, welche sich mit diesen Arbeiten befassen, bundesweit verbindlich. Sie duldet keine Ausnahmen. Bei Nichtbeachtung bei einer Prüfung elektrischer Anlagen und ortsveränderlicher Geräte und Betriebsmittel drohen rechtliche Konsequenzen.

Prüfungen:

Leiter- und Tritte

Jährliche Prüfpflicht für Leitern und Tritte


In der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) ist festgelegt, dass eine regelmäßige Prüfung von Leitern und Tritten durchzuführen ist.
Der Betrieb ist dazu verpflichtet, eine Person zu beauftragen, welche den ordnungsgemäßen Zustand von Tritten und Leitern prüft und die Ergebnisse dokumentiert.

Spielplatz

Spielen? - Aber mit Sicherheit!

Das größte Verletzungsrisiko für Kinder, besteht auf Spielplätzen. Doch viele Unfälle entstehen nicht aus der Fehleinschätzung der Kinder heraus, sondern durch unzureichenden Fallschutz oder zu geringe Sicherheitsabstände zwischen den Spielplatzgeräten. Wir kontrollieren Ihren Spielplatz auf Mängel und Schäden und das nach aktuellen Normen (DIV EN 1176, DIV EN 7926 und DIV EN 1177)

Alarmanlagen

Alarmanlagen fungieren oftmals als Gefahrenmeldesysteme und erkennen neben Einbruch und Bedrohung auch Feuer bzw. Brände. Mit den entsprechenden Prüfmitteln und speziellen Prüfgas werden solche Melder ausgelöst und eventuelle Defekte oder Verschmutzungen erkannt.

Schließanlagen

Prüfungen mindestens einmal jährlich

Die Auswahl und Prüfung von Türen und Toren ist in den Technischen Regeln für Arbeitsstätten (ASR) A1.7 festgelegt. Diese beziehen sich auf alle Türen und Tore in Gebäuden und auf dem Betriebsgelände sowie in vergleichbaren betrieblichen Einrichtungen. Alle diese Türen und Tore sind vor Inbetriebnahme, nach wesentlichen Änderungen und wiederkehrend mindestens einmal jährlich auf ihre Sicherheit zu überprüfen. Dabei werden zum Beispiel die Schließkräfte und die Reversierfunktion kontrolliert. Das Sicherheitsniveau wird durch die ASR A1.7 definiert.

Sicherheitsbeleuchtung

Prüfungen mindestens einmal jährlich

Sowie der Ablauf der Wartung gesetzlich geregelt ist, werden auch die Zeiträume, in denen die jeweiligen Bauteile und Funktionen zu testen sind, festgelegt. Diese unterscheiden sich dabei sehr deutlich: Je nach Vorgabe sind die Überprüfungen täglich, wöchentlich, monatlich, jährlich oder etwa im Abstand von drei Jahren vorzunehmen.

Rauchmelderprüfung

Qualitätszeichen mit „Q“

Das „Q“ ist ein unabhängiges Qualitätszeichen für hochwertige Rauchmelder mit geprüfter Langlebigkeit und höherer Sicherheit vor Fehlalarmen. Dieses Qualitätszeichen setzt das CE-Zeichen voraus und ergänzt die dafür vorgesehenen Anforderungen.

Rauchmelder-prüfung-berlin

Sie sind begeistert?

Kontaktieren Sie uns und kommen Sie für ein persönliches Beratungsgespräch vorbei.